Rezepte

Auberginen-Curry mit Kartoffeln

ZUTATEN (ca. 2-3 Portionen):

  • 1 Aubergine
  • 6-8 Kartoffeln
  • 500 ml Reis-Kokosmilch
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 TL Gewürzmischung „Farben von Jaipur“ (Kurkuma, Koriandersamen, Zimt, Schwarzer Pfeffer, Ingwer, Vanille, Kardamom, Nelken, Kreuzkümmel, Fenchel, Chili)
  • 1 TL Gewürzmischung „Happy Kapha“ (Ingwer, Berberitzen, Keuzkümmel, Bockshornkleesamen, Lorbeer, Königskümmel, Paprika, Piment, Thymian, Koriandergrün, Zimt)
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 Messerspitze Trikatu und etwas Steinsalz
  • etwas frischer Dill und/oder Koriandergrün
  • 1 EL Öl (Kokosöl, Sesamöl oder Ghee) zum Anbraten

Zubereitung

  1. Die Aubergine waschen, putzen und in 2cm große Würfel schneiden. Diese dann auf einem Backblech verteilen, etwas Steinsalz darüber geben und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C für ca. 25 Minuten weich backen.
  2. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Das Öl erhitzen, die Gewürze und Kartoffel-Würfel dazugeben und mit der Reismilch aufgießen. Alles aufkochen lassen und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Danach etwas Cashewmus unterheben.
  4. Die fertigen Auberginen-Würfel unter das Curry heben. Sie saugen etwas von der Sauce auf. Mit etwas Steinsalz und Trikatu würzen.
  5. Zum Abschluss Dillspitzen und/oder Koriandergrün darüber streuen.

(*WERBUNG – da Marken erkennbar. Alles selbst bezahlt.)