Alle unter ganzheitlich verschlagworteten Beiträge

Was ist AYURVEDA?

Ayurveda setzt sich aus den Silben „Ayuh“ und „Veda“ der alten indischen Sprache Sanskrit zusammen. „Ayuh“ ist „das Leben“ und „Veda“ wird als „die Weisheit“ oder „nicht menschlichen Ursprungs“ angesehen.

Gönnst du dir ausreichend meTime?

Montagmorgen, der Wecker klingelt, die Woche startet, der Terminkalender ist picke-packe voll mit Terminen. Auf gehts, der RUN der neuen Woche beginnt. Gerade in den Momenten, wenn der Kopf schwirrt und einem alles zu viel wird, ist es wichtig, sich bewusst Zeit für sich selbst zu planen und eine Auszeit sich wirklich zu gönnen. Sodass die eigenen Akkus wieder aufgeladen werden und das Wohlgefühl und die Balance bestehen bleibt.

KITCHARI – DIE ayurvedische DETOX-Speise (Basis-Rezept)

ZUTATEN (4-6 Portionen): 100g Mungdal 200g Basmati-Reis 2 Handvoll Gemüse (unterirdisch: bspw. Süßkartoffel oder Karotte) 2 Handvoll Gemüse (grün: bspw. Spinat, Mangold oder Grünkohl) 1 TL Koriandersamen 1 TL Fenchelsamen 1 TL Kreuzkümmelsamen 1 TL Kurkuma-Pulver 1 Stück Ingwer 1 Prise Salz 2 EL Kokosöl Wasser TIPP: Zum Abnehmen 1 Anteil Reis und 2 Anteile Mungdal nehmen. ZUBEREITUNG: Den Reis und Mungdal über Nacht in Wasser einweichen. Danach gut abspülen. Das Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Die Samen mörsern und alles in Kokosöl anrösten. Kurkuma, den kleingehackten Ingwer, Mungdal, Reis und das unterirdische Gemüse ebenfalls dazugeben und alles anrösten. Wasser dazugeben, bis alles bedeckt ist und bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren und ggf. Wasser dazugeben. Zum Schluss das grüne Gemüse dazugeben und 5 Minuten mitköcheln lassen. Mit Salz abschmecken und servieren. GUTEN APPETIT

Spürst du den Herbstblues?

Der Herbst ist die Übergangszeit zwischen Sommer und Winter. Neben den 3 anderen Jahreszeiten, gehört auch er zum Kreislauf des ewigen Lebens. Und dennoch wird uns in dieser Zeit einmal mehr bewusst, dass unsere Zeit hier auf Erden nicht ewig ist. Der Herbst steht für die Erntezeit. Er ist eine Zeit der Ruhe und des Loslassens. Die Natur macht es uns mit dem Blätterfall vor.

Ganzheitlich in Balance: Mit Entspannung zu mehr Leistung

Unser Leben ist in den großen Rhythmen der Erde eingebettet. Es gibt den Wechsel von Tag und Nacht, Ebbe und Flut, die Jahreszeiten sowie Geburt und Tod. Es ist ein ewiger Kreislauf von Entstehen und Vergehen. Auch unsere körperlichen Vorgänge und Verhaltensweisen sind rhythmisch. Dazu gehört die Atmung und der Herzschlag, aber auch Anspannung und Entspannung.